Aktuelles aus Berge 

Kirchengemeinde Berge aktuell

Was geschieht in der Gemeinde?

 

 

Orgelkonzert_Böhler

 

 

Orgelkonzert_Böhler

 

OGemeindebrief 1/2022

Der neue Gemeindebrief ist da! Gemeindebrief lesen

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

Offene Kirche in Berge

Wir haben ab sofort jeden Samstag und Sonntag von 10-18 Uhr unsere Kirche für Besucher geöffnet.

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

17 Jahre Notfallseelsorge im Altmarkkreis SAW

Festgottesdienst in der Berger Dorfkirche mit Superintendent Matthias Heinrich .

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

Jahreslosung 2022

Der Neujahrstag ist der Beginn des Kalenderjahrs. Seit dem Mittelalter beginnt das neue Jahr in der christlichen Welt am 1. Januar. Andere Kulturen und Religionen haben ihr Neujahrsfest an anderen Tagen. Am Ende eines Jahres gibt es viele Rückblicke. Menschen erinnern sich daran, was sie im zuende gehenden Jahr erlebt haben. Mansche schreiben persönliche Erlebnisse auf. Neu und unbekannt beginnt das neue Jahr. Viele Menschen sind unsicher. Sie fragen: "Wie wird das neue Jahr sein? Wird es ein gutes Jahr werden?"

Manche versuchen, die Zukunft vorauszusehen. Die Zukunft kennt aber nur Gott. Ihm dürfen Menschen vertrauen. So wie Abraham es tat. Denn sie wissen, dass Gott auch im neuen Jahr bei ihnen ist. Für Gott ist nichts unbekannt. Er begleitet uns. Deshalb ist es auch nicht nötig, mit viel Knallerei böse Geister zu vertreiben. In den christlichen Kirchen wird jedes Jahr ein Satz aus der Bibel ausgewählt, der die Glaubenden als Wort von Gott durch das Jahr begleitet, die Jahreslosung. Viele wünschen anderen Glück und Segen für das neue Jahr. Segen ist mehr als Glück. Segen ist die liebevolle Zuwendung Gottes und das damit verbundene Glück. Wer einen "Guten Rutsch" wünscht, benutzt ein hebräisches Wort und wünscht "einen guten Anfang".

Der Gemeindekirchenrat Berge wünscht allen Einwohnern von Ackendorf und Berge ein gesundes neues glückliches und gesegnetes neues Jahr!
Bleiben oder werden Sie gesund! Seien Sie alle im neuen Jahr behütet!

Gemeindekirchenrat Berge

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

Berge im MDR

Bitte klicken sie auf die Grafik, um den Beitrag im MDR zu sehen:

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

Wir beteiligen uns.

In diesem Jahr hat der Gemeindekirchenrat beschlossen 10 Kinder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Wir beteilige uns an der Weihnachtsaktion für benachteiligte Kinder in Kooperation mit der Tafel Salzwedel.

Bleibt behütet!

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

Verlass mich nicht, HERR, mein Gott, sei nicht ferne von mir!

Psalm 38,22

portal

Liebes Gemeindemitglied,

wir grüßen Sie mit der Losung vom Heiligabend 2021! Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit sowie Gottes Segen für das neue Jahr!

Wir freuen uns, Sie am Heiligabend um 17:15 Uhr vor unserer Dorfkirche zu einem Kurzgottesdienst begrüßen zu dürfen.
Bitte halten Sie sich an die aktuellen Hygieneregeln!

Am 26.12.2021 begrüßen wir Sie um 10:30 Uhr in der Berger Dorfkirche zum Gottesdienst.
 

Der Gemeindekirchenrat Berge

schafe2

kranz

weihnachtsstern

kerze

schneekirche

schafe

 

 

Gemeindebrief 4. Quartal 2021

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief 4/2021

 

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Einladung

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

 

Gemeindebrief 3. Quartal 2021

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief 3/2021

 

Volksstimme vom 6.4.2021

Volksstimme8

 

Ostergottesdienst 2021aus Berge:

 

 

Gemeindebrief 2. Quartal 2021

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief 1/2021

Bitte beachten Sie: Der Karfreitagsgottesdienst am 2.4.2021 findet um 14.00 Uhr in Schenkenhorst statt, nicht wie auf S. 10 im Gemeindebrief angekündigt!

 

"Offene Kirche" in Berge

berge1

Liebe Gemeindemitglieder und liebe Interessierte

nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wollen wir unsere Kirche jeden Samstag und Sonntag von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet halten.

Wir laden Sie recht herzlich ein unser Kleinod kennenzulernen bzw. neu zu entdecken.

 

Aus Datenschutzbestimmungen weisen wir darauf hin, das unsere Kirche videoüberwacht ist.

Orgel

innenraum

 

Christvesper am Hl. Abend

christvesper2

christvesper1

Liebe Gemeinde,

Am Heiligabend um 18 Uhr mit den sechs Schlägen unserer neuen Gloriosa begann unsere diesjährige Christvesper vor der Berger Dorfkirche.Unter Wahrung der Hygieneregeln wurde ein Krippenspiel aufgeführt. Eine Bühne wurde kurzerhand zum Stall umgebaut.

Es geht vieles - auch unter Corona!

Danke an die vielen fleißigen Hände und an die Kinder die das Krippenspiel aufgeführt haben.

Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

 

Liebe Gemeinde ...

liebegemeinde

 

... niemand von uns hätte sich träumen lassen, dass wir unsere Christvesper mal im Freien feiern werden. Kein Kuscheln in den Bankreihen, kein wunderbar geschmückter Weihnachtsbaum in der Kirche, trotzdem Aufregung was das Krippenspiel anbelangt, kein rechtzeitiges "da sein" müssen, um einen guten, beheizten Platz zu bekommen. All das fällt in diesem Jahr aus.

Aber trotzdem ist es Heilig Abend geworden und wir wurden um Jahrhunderte zurückgeworfen. Sind wieder im Freien, wo alles seinen Anfang nahm. Im Freien wurde den Hirten die frohe Botschaft verkündet. Im Freien hat später der Mann ganz viel agiert, dessen Geburt wir heute feiern, Jesus, der Sohn Gottes. In solchen Zeiten waren Menschen wichtig, die von Gott die Gabe geschenkt bekommen hatten, den Menschen etwas Ermutigendes zu sagen, etwas, das Hoffnung in die Herzen sät. Dabei ging es nie um die Frage, wie schnell wird sich diese Hoffnung erfüllen. Wichtig war fürs Überleben der Glaube, dass sich diese Hoffnung eines Tages erfüllt.

Lasst uns nicht damit beschäftigen, was momentan nicht geht - lasst uns erzählen was alles trotzdem machbar ist. Von solch einem Jahr 2020 - Ein Jahr des Glaubens und Hoffens möchte ich kurz sprechen. Am 07.04. 2020 haben wir unsere neue nach historischen Vorgaben nachgebaute Turmuhr installiert. Am 13.04.2020 konnten wir unsere reparierte Glocke „Osanna" wieder in Betrieb nehmen. Am 17.09.2020 wurde unsere Orgel wieder in Betrieb genommen. Am 19.09. 2020 durften wir miterleben, wie unsere „Gloriosa“ gegossen wurde. Am 22.09. um 18.00 Uhr läuteten in Berge nach 107 Jahren wieder drei Glocken. Das Jahr 2020 wird in die Kirchengeschichte von Berge eingehen, da wir etwas sehr Großes für unsere Nachwelt geschaffen haben. Die hier anwesenden Kinder werden später ihren Kindern sagen - ich war 2020 dabei.

Dafür möchte ich Euch allen von ganzen Herzen Danken. Und ich danke Gott für dieses Jahr das er uns behütet hat.

Bleiben oder werden Sie gesund und passen Sie auf sich und ihre Nächsten auf.

Bleiben Sie behütet!

Wir wünschen ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

i.A. Olaf Sturm

Gemeindekirchenrat Berge

 

Christvesper in Estedt

Auch in diesem Jahr möchten wir, dass Sie einen schönen - aber auch sicheren - Gottesdienst feiern können.

Aus diesem Grund können Sie hier mit uns zusammen die Christvesper online feiern.

Wir freuen uns auch über Feedback!

Viele Grüße und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

 

Gemeindebrief 1. Quartal 2021

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief 1/2021

 

Die Glocken von Berge

Die Kirchengemeinde Berge besaß im 19. Jahrhundert drei Glocken, wie Parisius und Brinkmann 1897 dokumentieren. Sie wurden zum Ende des Ersten Weltkrieges beschlagnahmt und zwei Glocken noch für die Kriegsindustrie verhüttet.

Die Glocken zwei und drei wurden als A-Glocken, d. h. als kunsthistorisch wertlos vernichtet. 1923 wurden für beide Glocken (360 kg Bronze) eine Entschädigung in Höhe von 1.620 Mark gezahlt.

Im Jahr 1937 hatte die Kirche mit dem Zuguss einer Bronzeglocke von Heinrich Humpert in Brilon (Sauerland) ein Zweiergeläute. 1942 wurde vermutlich die Meyer-Glocke ( 1701) eingezogen und vernichtet.

1974 erhielt dann Berge eine Glocke der entwidmeten Kirche Weteritz.

 

glocken

Das jetzige Geläute

Im dreifächerigen Glockenstuhl sind zwei Glocken installiert, die elektrisch geläutet werden. Die Glocken sind gekröpft installiert.

Glocke 1

Die Glocke hatte ehemals sechs Henkel, jetzt steht noch die hohe Mittelöse und drei Henkel. Die Haube ist zweimal für zwei Haltestäbe, die am Joch befestigt sind. Henkel unter Joch 160 mm, Kronenplatte: 15 mm. Die Haube fällt zur runden Schulter ab, die geziert ist mit zwei Rundstegen, die mit gewachsten Wollfäden gestaltet wurden, Abstand von 45 mm. Die Flanken sind ohne Dekor. Der Wolm hat einen wulstigen Rundsteg.
 

Glocke 2

Die Krone hat sechs Henkel und eine Mittelöse, Henkelgröße 110 mm, Kronenplatte 10 mm.
Die Haube geht schräg zum Schulterübergang, der als Steg geformt ist.

Das Dekor ziert die Schulter und die Flanke mit einem Schulterfries, Höhe 55 mm und vier Schriftzeilen, die von Rundstegen getrennt sind und in die Flanke übergehen; Höhe der Schriftzeilen 65 mm. Der Wolm hat ein fünffaches Stegbündel, Höhe75 mm. Inschrift:

1. Zeile: GEGOSSEN VON H. HUMPERT BRILON.
2. Zeile: KOMMT, DENN ES IST ALLES BEREIT !
3. Zeile: (LUG. 14.17.)
4. Zeile: BERGE 1937

Am 19.09.2020 um 22.15 Uhr wurde vor der Berger Dorfkirche eine neu dritte Glocke gegossen.
Herr Simon Laudy aus den Niederlanden, goss unter freien Himmel und großem Publikumsinteresse unsere neue Glocke „Gloriosa“

Zum Festgottesdienst am 20.09.2020 bekamen alle drei Glocken Namen.

Glocke 2 – aus Weteritz – den Namen „Osanna“, Glocke 1 – 1937 Humpert, Brilon den Namen „Hubertus“, Glocke 3 – gegossen am 19.09.2020, den Namen „Gloriosa“

Am 22.09.2020 wurden das erste Mal, im Plenum alle drei Glocken um 18.00 Uhr geläutet. Nach 107 Jahren verfügt die Berger Dorfkirche wieder über ein Geläut mit 3 Glocken.

 

Anmerkung zu den Glocken:

Die Angabe in PARISIUS ist sicher falsch. Auch die Beurteilung des Kunstwertes „wertlos“ war nicht korrekt, denn das Glockendekor lässt eine Datierung für das 15. Jahrhundert zu.

 

Unsere Orgel bei der "Stiftung Orgelklang"

orgelklang

Hier finden Sie einen lesenswerten Bericht über die restaurierte Orgel der Dorfkirche in Berge:

https://www.stiftung-orgelklang.de/orgel-des-monats/schwung-in-der-gemeinde-4493.php

 

Gemeindebrief 4. Quartal 2020

Gemeindebrief-3.Quartal-2020-für-den-Druck-1

Gemeindebrief 4/2020

 

 

 

Glockenguss am 19. September 2020

glockenguss1

Am 19. September 2020 wurde direkt auf dem Kirchhof der Dorfkirche Berge bei strahlendem Sonnenschein die Glocke "Gloriosa" gegossen. Wir bedanken uns noch einmal bei allen Spendern und Mithelfenden (und bei Petrus), ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Am Sonntag, den 20. September wurde die Glocke gemeinsam mit der frisch restaurierten Orgel eingeweiht.

 

glockenguss11

glockenguss12

 

glockenguss9

glockenguss8

 

 

 

 

Projekt "offene Kirche"

Bis zum 31.10.2020 haben wir Samstags und Sonntags von 09:00 bis 18:00 Uhr unsere Kirche geöffnet.

Wir beteiligen uns am Projekt offene Kirche der EKM.

 

 

Übernachten in Berge/Gardelegen:

Landgasthof Berge

Berger Dorfstraße 66
39638 Gardelegen OT Berge

Telefon 03907-730793
info@landgasthof-berge.de

www.landgasthof-berge.de

Hotel Lindenthal

Lerchenweg 1
39638 Gardelegen OT Lindenthal

Telefon 03907-711448
lindenthal.hotel@t-online.de

www.waldgasthof-lindenthal.de

 

Wir bedanken uns!

"In diesen schwierigen Wochen und Monaten ist LOTTO Sachsen-Anhalt ein verlässlicher Partner des Gemeinwohls und lässt das Ehrenamt nicht allein.

Wir wertschätzen das engagierte Wirken der Evangelischen Kirchengemeinde Berge, meistern Sie doch in diesen ungewöhnlichen Zeiten auch besondere Herausforderungen bei der Gemeindearbeit.“

Der Gemeindekirchenrat Berge bedankt sich für die finanzielle Unterstützung bei LOTTO Sachsen -Anhalt.

Diese Unterstützung ermöglicht es uns unseren geplanten Glockenguß am 19.09.2020 so durchzuführen, wie er für den 04.04.2020 ehemals geplant war.

 

 

DANKE!

 

Unsere Orgel wird saniert ...

Martin Lodahl und sein Kollege Thomas Filter tragen die Pfeifen der Orgel nacheinander in den Kirchenraum. Dort stehen schon mehrere Pfeifen aus Holz, auf den Bänken liegen welche aus Metall. Insgesamt werden um die 600 Orgelpfeifen von den beiden Orgelbauern aus der Orgel der Berger Kirche ausgebaut. Dort hat am Montag die Sanierung des Instruments,

Den Artikel der VOLKSSTIMME dazu finden Sie hier.

 

 

Ältere Beiträge

 

finden Sie hier!

 

 

Unsere Adresse

Kirchengemeinde Berge

Olaf Sturm i.V.
Gemeindekirchenrat
Berger Dorfstraße 53
39638 Gardelegen OT Berge
Fax: 03907-775722

Mobil: 0160-98227394

info@kirchengemeinde-berge.de

 

Spenden

Orgelprojekt/Glockenprojekt

Spenden können Sie auf der Webseite der "KD-Bank für Kirche und Diakonie":

https://www.kd-onlinespende.de/projekt/kirchengemeinde-berge-733.html

 

oder klicken Sie einfach auf den Button:

 

Impressum | © Kirchengemeinde Berge 2019 | Datenschutzerklärung